Die Ruthardt Softwaretechnik wurde im Jahr 2007 durch Frank Ruthardt als Einzelunternehmen gegründet. Bereits in den Anfangszeiten lag der Fokus auf technisch aufwändigen Lösungen, die über die gängigen Standards weit hinaus gingen.
Zunächst wurden überwiegend hoch angepasste CRM-Systeme entwickelt, die die Benutzer in besonderem Maße bei der täglichen Arbeit unterstützten.
Durch stetiges Wachstum und konsequentes Vergrößerung des Teams konnte bereits 2 Jahre später ein neuer Geschäftsbereich "Web-Lösungen" ins Portfolio aufgenommen werden. Es zeigte sich schnell, dass insbesondere auch die Lösungen, die beide Geschäftsbereiche (CRM und Web), verbinden am Markt sehr gefragt sind.
Im Jahr 2010 wurde die Ruthardt Softwaretechnik juristisch in eine GmbH gewandelt und firmiert seit Januar 2010 als Ruthardt Softwaretechnik GmbH.
Im Jahr 2011 wurde der neue Geschäftsbereich "Prozesstechnik" gegründet, der sich im Rahmen der allgemeinen Prozessoptimierung auch zunehmend mit den anderen beiden Bereichen vernetzt. Darüber hinaus wurde der Web-Lösungen-Bereich um das Thema "Apps auf mobilen Geräten" von allen gängigen Plattformen erweitert.
Durch den Umzug in neue größere Räume im Jahr 2012 und die Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg als Ausbildungskooperationspartner wurde die Ruthardt Softwaretechnik für neue Herausforderungen in der Zukunft gerüstet.
Nachdem zunächst einzelne Räumlichkeiten in den 1. Stock ausgelagert wurden, ist seit Oktober 2017 auf zwei kompletten Stockwerken reichlich Platz für unsere Mitarbeiter vorhanden. Somit ist, auch ohne Umzug, das weitere Wachstum sichergestellt.
Ebenfalls seit Oktober 2017 setzt die Ruthardt Softwaretechnik vollständig auf Elektromobilität; die eigene Stromerzeugung wird in Kürze folgen.